Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen



Mit dieser Verkaufsaufgabe (Angebot) bieten wir Ihnen das vorbezeichnete Objekt und zugleich unsere Dienste als Makler an. Das Angebot ist nur für den Empfänger bestimmt. Bei einer Weitergabe an Dritte haftet der Weitergebende für einen etwaigen Provisionsausfall. Gleiches gilt bei einem Kauf oder Anmietung durch eine Gesellschaft, an welcher der Empfänger beteiligt oder angestellt ist.

Die Angaben unserer Angebote basieren auf Angaben Dritter (Eigentümer, Behörden, etc.). Bei aller Sorgfalt können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass alle Angebotsangaben richtig sind und das Objekt im Augenblick des Zugangs dieser Offerte noch verfügbar ist. Ein Maklervertrag kommt zustande, wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen, z.B. wenn Sie sich mit uns oder dem Eigentümer direkt in Verbindung setzen. Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung behalten wir uns ausdrücklich vor.

Sämtliche mit dem Erwerb des angebotenen Objektes verbundenen Ankaufsnebenkosten (Notargebühren, Grunderwerbsteuer, Amtsgerichtsgebühren, etc.) sind vom Käufer zu tragen.

Im Erfolgsfall des Verkaufs einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses verpflichten sich der Verkäufer und der Käufer im Sinne des § 656c Abs. 1 BGB, uns als Makler von der Maklercourtage von insgesamt 7,14 % vom Kaufpreis inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer jeweils einen Anteil in gleicher Höhe von 3,57 % vom Kaufpreis inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zu bezahlen. Diese Regelung gilt nur, sofern der Käufer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist. Die Provision/Courtage ist beim Abschluss eines notariellen Kaufvertrags fällig und verdient. Wir weisen darauf hin, dass wir auch für Ihren Vertragspartner (Käufer/Verkäufer) tätig sind.

Ist bei dem Verkauf einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses im Sinne des § 656c Abs. 1 BGB der Käufer Unternehmer im Sinne des § 14 BGB oder im Falle des Verkaufs eines Baugrundstücks, einer Gewerbeimmobilie oder eines an eine Vielzahl von Parteien vermietetes Wohnhaus (Zinshaus), sowie im Fall der Vermietung von Gewerberäumen, kommt ein Maklervertrag mit dem Käufer/Mieter zustande, wenn der Käufer/Mieter von unserem Angebot Gebrauch macht, unabhängig davon, ob der Käufer/Mieter sich mit uns oder z.B. dem Eigentümer (Vermieter oder Vormieter) direkt in Verbindung setzt. Die Höhe einer in diesen Fällen allein vom Käufer/Mieter zu zahlende Maklercourtage richtet sich nach Vereinbarung oder beträgt im Falle des Fehlens einer Vereinbarung 7,14 % vom Kaufpreis inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Provisionspflicht des Vermieters bei der Vermietung von Wohnraum
Beauftragt der Vermieter die Maklerfirma Jendreiek Immobilien mit der Vermietung einer Wohnung zahlt dieser nach Abschluss eines Mietvertrages eine Vermittlungsprovision in Höhe 2 Nettomieten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (2,38 % inkl. gesetzl. MwSt. von der Nettomiete). Die Provision ist verdient und fällig mit Abschluss des Mietvertrages.

Provisionspflicht des Mieters bei der Vermietung von Wohnraum
Beauftragt ein Mietinteressent die Maklerfirma Jendreiek Immobilien mit der Suche nach einer Mietwohnung zahlt dieser nach Abschluss eines Mietvertrages eine Vermittlungsprovision in Höhe 2 Nettomieten zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer (2,38 % inkl. gesetzl. MwSt.). Die Provision ist verdient und fällig mit Abschluss des Mietvertrages.

Provisionspflicht des Mieters bei der Vermietung von Gewerbeflächen
Bei der Vermietung von Gewerbeflächen beträgt die Vermittlungsprovision die 3,5-fache Nettomiete zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer für den Abschluss eines Mietvertrages für die Dauer von bis zu 5 Jahren. Bei dem Abschluss eines Mietvertrages über 5 Jahre sowie der Vereinbarung einer Option bei einem Mietvertrag von bis zu 5 Jahren beträgt die Vermittlungsprovision die 4-fache Nettomiete zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Auf frühere Vorkenntnis des Objektes können Sie sich nur berufen, wenn Sie uns dieses innerhalb von 5 Tagen seit Angebotserhalt unter Angabe der Kenntnisherkunft schriftlich mitteilen; anderenfalls gilt diese Aufgabe (Angebot) als ursächlich für den Nachweis.

Widerrufsrecht/Belehrung: Sofern Sie Angebote über das Internet bekommen, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) widerrufen, die Frist beginnt mit Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeiten, spätestens jedoch mit Abschluss des Kauf- bzw. Mietvertrages. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, der zu richten ist, an: Jendreiek Immobilien, Alter Kirchenweg 25 d, 22844 Norderstedt, E-Mail: info@jendreiek-immobilien.de. Gleichzeitig gilt als vereinbart, dass der Makler schon vor Ende der Widerrufsfrist tätig wird, und dass nach Abschluss des Kauf- bzw. Mietvertrages Wertersatz in Provisionshöhe bei Widerruf zu zahlen ist, dieser Vereinbarung stimmen Sie ausdrücklich zu.

Gerichtsstand für Vollkaufleute ist Hamburg.